August Nadeln

Es ist soweit, mein erster, eigener Knitalong ist gestartet. 

Viele von Euch sind bereits fleißig am stricken. Bei Instagram gibt es schon jetzt viele, viele Fotos und regen Austausch. Einige Mitstrickerinnen steigen später mit ein und manch Stricker plant sogar seinen zweiten Schal. Das große Interesse freut mich sehr und ich bin so gespannt auf Eure fertigen Strickstücke. Ihr habt für Euren Tweed Schal sehr unterschiedliche Garne ausgewählt, was nicht nur die Spannung steigen lässt, sondern auch meine Neugierde.

Euch allen eine wundervolle #strickfischkal Strickzeit und viel Erfolg.



Zusätzlich zum Knitalong gibt es im August neue Projekt auf meinen Nadeln. Dieser Monat erhält das Motto Sandnes Garne. Ich habe Euch schon davon erzählt, wie sehr mich die Materialien und Farben dieses Herstellers ansprechen. Das Garn Alpakka Silke mag ich dabei ganz besonders gern. Ob solo wie bei den Tüchern Slouisi und Elouise, oder aber in Kombination mit Silk Mohair wie bei dem einfachen Schal Pikoli. Dieses Garn zeigt stets Wirkung. Die Verbindung mit Silk Mohair zaubert zudem einen ganz besonders weichen Flausch. Beide Garne führt Marisa in ihrem Maschenfein Shop. Silk Mohair findet Ihr ebenfalls bei Sandra



Vor dem Kauf eines neuen, mir noch nicht bekannten Garnes möchte ich dieses in den Händen halten. Ich liebe diese Sinneserfahrung, zudem ein paar Hintergrund Informationen und ein nettes Gespräch mit dem Ladeninhaber. So finde ich die richtige Inspiration. „Die Wollstation“ in Langen (zwischen Frankfurt und Darmstadt), ist derzeit meine Adresse vor Ort. Zudem gibt es dort stets ein paar gute Tipps gratis dazu.

Alpakka Silke entwickelt sich gerade zu einem meiner Lieblingsgarne und die Farben sind wirklich toll. Eine erste Ideen für diese schönen Blautönen gibt es auch, aber sie bleibt noch etwas geheim. Wie schön die Farben miteinander harmonieren möchte ich Euch dennoch zeigen.

Probieren möchte ich auch diese Naturtöne. Der ganz rechte Ton nennt sich tatsächlich „Gammelrosa“, was mich sehr zum schmunzeln brachte. Die Erklärung ist denkbar einfach, denn in der norwegischen Sprache steht „gammel“ für „alt“, somit „altrosa“, was sehr treffend ist. In dieser eher dezenten, nordisch kühlen Sandnes Kombination könnte ich mir das Freitagsfarben-Tuch sehr gut vorstellen.



Ein weiteres, außergewöhnliches Sandnes Garn, um das ich gefühlt schon tausend mal herum geschlichen bin ist Börstet. Ihr findet es ebenfalls neu in Sandras „Meine fabelhafte Welt“ Shop.

Es ist wie es ist…., tausend und ein… Das Garn hat den Weg in einen meiner Projektbeutel gefunden und wartet nur darauf ein schönes Winter Accessoire zu werden. Gleichzeitig möchte ich mit diesem Strickstück etwas für mich Neues ausprobieren.



Na, neugierig gemacht?

Verratet mir, was Ihr so in diesem Monat stricken wollt. Seit Ihr im Urlaub und habt ne Menge Wolle dabei, oder hat Euch die Arbeitswelt schon wieder?

strickfreudige Grüße 

8 thoughts on “August Nadeln

  1. So , ich habe erfolgreich meinenI-Cord -Anschlag gemeistert und auch Maschen aus dem I-Cord aufgenommen. Juhu . Nun habe ich schon die erste Frage .
    Ist das Maschen heraus stricken / aufnehmen die 1. Hinreihe ( und es kommt eine RR ) ? Oder stricke ich nach dem I-Cord und dem Maschen herausstricken nur noch eine HR und eine RR in der 1. Farbe und wechsele dann schon zur Hauptfarbe ?
    Ich würde meinen, nach dem herausstricken eine RR und dann noch eine HR und eine RR , dann der Wechsel, aber der I-Cord an sich ist ja schon recht breit , also breiter als ein normaler Anschlag… Hm…
    Ich bitte um Hilfe .
    Dielen lieben Dank

  2. Ich möchte heute ,spätestens am Wochenende ,mit dem Schal beginnen. Leider bin ich weder bei Facebook noch bei Instagram unterwegs 🙁 , sodass ich die Fotos der Mitstrickerinnen nicht anschauen kann und auch mein Schal nicht einstellen kann. Nichts desto trotz freue ich mich auf dass Ergebnis und bin gespannt auf meinen ersten i-Cord.
    Sandnes- Garne finde ich auch sehr sehr schön, das erste Mal hörte ich von ihnen in einem Bericht über Dorte Skappel und deren Pullover, die ich im übrigen auch toll finde. An das Stricken von Pullovern möchte ich mich vielleicht im Winter wagen.

  3. Ich möchte heute spätestens am Wochenende mit dem Schal beginnen. Leider bin ich weder bei Facebook noch bei Instagram unterwegs 🙁 , sodass ich die Fotos der Mitstrickerinnen nicht anschauen kann und auch mein Schal nicht einstellen kann. Nichts desto trotz freue ich mich auf dass Ergebnis und bin gespannt auf meinen ersten i-Cord.
    Sandes- Garne finde ich auch sehr sehr schön, das erste Mal hörte ich von ihnen in einem Bericht über Dorte Skappel und deren Pullover, die ich im übrigen auch toll finde. An das Stricken von Pullovern möchte ich Koch vielleicht im Winter Wagen.

  4. ich stricke den KAL hitzebedingt erst im Herbst – wir haben seit Tagen zwischen 34,9 und 38 Grad – da mag ich nicht mal Baumwolle stricken. Inzwischen betrachte ich die hübschen Fotos. lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.