Besuch der h+h colonge

Eine sehr besondere Erfahrung – die h+h colonge

Der Besuch der h+h colonge am vergangenen Sonntag, gewährte mir einen interessanten Einblick hinter die Kulissen der Strickwelt. Diese internationale Fachmesse für Handarbeit + Hobby öffnet jedes Jahr Händlern und Fachbesuchern die Türen. 432 Aussteller aus 42 Nationen präsentierten ihre neusten Kollektionen, Produkte und aktuelle Trends. Neben den großen namenhaften Herstellern findet man dort auch viele Anbieter, die hier in Deutschland eher unbekannt sind. Zahlreiche liebevoll eingerichtet Stände zeigen wie umfangreich diese Branche tatsächlich ist.



Die gezeigten Strickwaren waren vielfältig und individuell. Modern, lässig, cool, dann wieder zeitlos, klassisch und edel. Von zarten Pastelltönen über intensive Grün- und Rottöne hin zu Erdfarben. Den kommenden Winter dominieren im Wollhandel ganz klar warme, natürliche Farbnuancen und lässige Styles. 


MODELLE VON ROWAN


Zuckersüßen Baby und Kinder Strick gab es z.B.aus Frankreich und Norwegen zu bestaunen. Kindermode war nach meiner Einschätzung überhaupt ein großes Thema auf der h+h colonge. Gefolgt von Wohn-Accessoires wie Decken, Kissen und Dekoartikeln. 


 PHILDAR aus Frankreich z.B. hatte einen sehr schönen Stand mit vielen Kindermodellen


ebenso die Firma Grepard aus Dänemark


Die Firma Cardiff, die reine Kaschmirgarne anbieten, gefiel mir ebenfalls sehr. Seht nur die liebevoll eingestrickten Konen. 💖   


 

 Messen dieser Art bieten natürlich auch immer Begegnungen,  Austausch und viele nette Gespräche. So traf ich Jutta von Häkeltrophäen wieder, die ich bereits beim YarnCamp kennengelernt habe. Ihren Wandschmuck finde ich ziemlich cool.

 


  

Rebekka von Queens Handmade, führte mich durch den Stand von Lana Grossa. Sie ist eine der Organisatoren des YarnCamp.

 


 

Ganz besonders gefreut habe ich mich auf ein Treffen mit Sandra von Meine fabelhafte Welt. Hatten wir doch in letzter Zeit so oft wegen des Freitagsfarben-Tuches Kontakt. Sie persönlich zu treffen war toll.



Der Mensch ist ein Gewohnheits-Tier….

…und die vielen Eindrücke überforderten mich dann doch etwas. Aus diesem Grund besuchte ich zunächst Hersteller, deren Garne ich bisher gerne verarbeitet habe. 



Das sind zum einen Pascuali. Ein, junger Garnhersteller mit sehr außergewöhnlichen Materialien im Angebot. Neben tierischer Wolle gibt es dort Garne aus Pflanzenfasern, wie Mais, Bambus, Milchprotein oder Brennessel. Pascuali legt Wert auf den direkten Kontakt zu den Erzeugern seiner Produkte und zeigt außerdem viel Interesse an uns Endverbrauchern.  



LAMANA, ist ein deutscher Anbieter, der die klassischen Handstrickgarne, aus Merino, Alpaca, Mohair oder Baumwolle, modern verarbeitet und in vielen Farben anbietet. Das Sortiment ist überschaubar, die Garne fühlen sich wirklich toll an. Bislang habe ich erst ein Garn dieser Firma verstrickt, was mich aber überzeugt hat. Lamana bietet zum nächsten Herbst zwei interessante neue Garne an.



Lana Grossa möchte in Zukunft verstärkt auf moderne Medien setzten. Durch ihre Jahrzehnte lange Marktpräsens sind sie natürlich einer der bekanntesten Anbieter dieser Branche. Natürlich gibt es auch von ihnen im Herbst neue Garne, die mich bereits neugierig gemacht haben.


Sollte ich auch im nächsten Jahr die h+h colonge besuchen,  möchte ich verstärkt kleine, noch neue Aussteller besuchen. Ich bin sicher, es gibt dort viel zu entdecken.

Es gab aber auch Firmen die ich vermisst habe. Schaf und Schäfer z.B., deren Crowdfunding Projekt ich Euch erst kürzlich hier vorgestellt habe, konnte ich nicht finden.

Holz&Stein, die ganz wundervolle Stricknadeln aus Instrumentenhölzern herstellen, hatte ich gehofft mal zu treffen.


Ich habe nun richtig Lust auf neue Strick-Projekte, freue mich auf neue Farben und Garne. Wie geht es Euch?

Bis hin strickfreudige Grüße 

StrickFisch

Ich bin Sandra, schreibe für diesen Blog. StrickFisch zeigt einen bunten Cocktail aus Strickwerk, handgefertigt und größtenteils selbst von mir entworfen. Schön das Du da bist.

More Posts - Website - Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.