„SLOUISI“ Dreieckstuch für Kinder stricken

Leicht, weich und hautfreundlich, für Kinder genau richtig

Ein vergleichbares Garn habe ich selten verstrickt. Außergewöhnlich sind Alpaka, Seide Gemische ja nun nicht gerade und ich hatte bereits einige davon auf meinen Nadeln. Das Pastelly Tuch beispielsweise, besitzt die selbe Zusammensetzung. Trotzdem ein komplett anderes Garn.

Ein Kinder-Tuch, stellte andere Anforderungen an Material und Beschaffenheit. Glattes, weiches Garn, dazu pflegeleicht und nicht viel Gewicht sollte es haben. Alpakka Silke der Firma SANDNESGARN bringt diese Eigenschaften mit und ist mit einer Lauflänge von 200m auf 50g recht ergiebig. 

 Auch der Pikoli Schal ist aus diesem Garn gestrickt. In Verbindung mit einer Mohairfaser begeisterte mich bei diesem Projekt besonders der weiche Griff. 

Einzeln verarbeitet erhält das Gestrick etwas mehr Fülle, ohne dabei seine Leichtigkeit zu verlieren. Wird das Garn locker mir einer größeren Nadel (angegeben ist Stärke 3) gestrickt, entsteht zusätzliches Volumen, was den Kuschelfaktor natürlich erhöht.

Wird, wie bei diesem Kinder-Tuch, der Faden doppelt genommen kann darüber hinaus mit der Garnstärke experimentiert werden. Strukturmuster kommen nach meinem Empfinden damit besonders schön zur Geltung. 



Das Muster hat mich dabei total überrascht. Einerseits super einfach zu stricken, trotzdem aber wirkungsvoll. Beide Seiten sehen gleichermaßen hübsch aus. 

Nach dem offiziellen Name des Musters dürft Ihr mich leider nicht fragen. Ich konnte ihn bei meiner Suche einfach nicht finden. Es ähnelt sehr dem Waffel- oder Netzpatent, dennoch sind bei genannten Strickmustern die Rückreihen anders gearbeitet.

Kraus rechts mit tiefer gestochenen Maschen, ist das ganze Geheimnis. Wird jede zweite Masche in der Hinreihe tiefer eingestochen, anschließend in der nächsten Hinreihe (3. Musterreihe) versetzt, entsteht dieses Strukturmuster.

Gestrickt werden folgende Musterreihen:

1. REIHE (Hinreihe) 1 M re, 1 M re tiefer gestochen, stets wiederholen

2. REIHE (Rückreihe) alle M re

3. REIHE (Hinreihe) 1 M re tiefer gestochen, 1 M re, stets wiederholen 

4. REIHE (Rückreihe) alle M re



Mit einer individuellen Häkelkante rundet Ihr das Gesamtbild des Kinder-Tuches noch einmal ab. Noch dazu könnt Ihr Eurem Strickstück so eine persönliche Note verleihen.



Sowohl Muster, wie auch Garn haben mich überzeugt. Aus diesem Grund wird Euch künftig die Firma SANDNESGARN hier im Blog wohl noch öfter begegnen. Ein nächstes Projekt aus Alpakka Silke befindet sich schon jetzt auf meinen Nadeln.

Auch die Qualität Tweed von Sandnes habe ich bereits getestet und werde Euch über diese Schal/Stola bald mehr erzählen können. 



Ihr dürft also gespannt sein. 

Eine schöne Strickzeit

Verlinkt mit maschenfein, DienstagsDingeCreadienstag, Handmade on Tuesday

9 thoughts on “„SLOUISI“ Dreieckstuch für Kinder stricken

  1. Hallo zusammen,
    das Garn und das Muster sind wirklich toll trotz oder gerade wegen der Einfachheit 😊 und ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so schöne weiche Wolle verwendet habe.
    Eine Frage habe ich aber: wieviel Knäuel hast du für das Tuch gebraucht? Ich verwende das Garn ebenfalls doppelt und arbeite mit Nadel 3,5.
    Viele Grüße
    Wibke

    1. Liebe Wibke,
      dieses Garn ist auch eines meiner Lieblinge und aktuell in Kombination gerade wieder auf meinen Nadeln gewesen. Dieses Tuch war für ein Kleinkind bestimmt, so dass ich mit zwei Knäulen ausgekommen bin. Allerdings mit doppeltem Faden gestrickt.

      Liebe Grüße Sandra

  2. Hallo Sandra,
    das Tuch sieht wirklich kuschlig weich aus. Tolles Garn und farblich so harmonisch!
    In welcher Richtung hast du denn gestrickt? Ich stricke das Muster gerade von der Spitze des Tuchs, in den HR kfb als Zunahme, so versetzt sich das Muster automatisch und es müssen nur 2 R wiederholt werden. Da muss ich nicht mitdenken 😉
    LG Ulrike

    1. Liebe Ulrike,
      vielen lieben Dank, ein Muster was wirklich Spass macht. Auch ich habe unten an der Spitze begonnen, so dass sich das Muster ganz von allein versetzt.
      Welches Garn verwendest Du für Dein Tuch?
      Liebe Grüße Sandra

      1. Sommerlich dünnes Merino Lace mit 3,5er Nadeln um das Muster etwas enger zu halten. Nur das Ende ist nicht abzusehen, es sind aktuell (also eigentlich immer) mehrere Projekte auf den Nadeln…
        Wünsch dir einen schönen Abend und sende LG
        Ulrike

  3. Das sieht wirklich sehr hübsch aus und da sich meine Tochter (bald 5) auch immer ein Tuch wünscht, aber sehr pingelig ist wenn es um (angeblich) kratzige Wolle geht, werde ich mir die Wolle auf jeden Fall einmal ansehen.

    1. Liebe Thordis,
      ich bin zuversichtlich das Deine Tochter dieses Garn mag. Es ist wirklich sehr weich und hat eine glatte Struktur, also wenig haarig.
      Ich kann Dir außerdem Mais von Pascuali empfehlen. Dieses Garn hat sich bei uns, verstrickt in einem Kindertuch, bereits bewährt. Zudem hielt das Garn erstaunlich warm und war ein täglicher Begleiter im letzten Herbst Winter.
      Liebe Grüße Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.