STOLA, Umhang oder XXL Schal stricken

Die Stola ist fertig und bereit zum Ausführen, so gibt es heute  einen passenden Beitrag dazu.

strickfisch.stola.anke.03

XXL Schal oder Überwurf,

derart Strickstücke sind vielseitig und universell einsetzbar, ideale Begleiter für unterwegs, aber auch ein prima Geschenk. Selbstgemacht noch dazu sehr persönlich.

strickfisch.stola.anke.04

Dieses Projekt entwickelte sich erst beim Stricken so richtig.  Es gab eine Vorgabe, grau mit etwas rosa, eine grobe Vorstellung und das Garn sollte flauschig sein.

Entschieden habe ich mich für Drops Brushed Alpaca Silk, eine weiche, leichte Wolle von Garnstudio, die sowohl warm hält, dabei aber federleicht ist.  

Mit Nadelstärke 5,5 wurde das Gestrick schön locker, ohne „spinnwebig“ zu wirken und geht dabei gut von der Hand.

strickfisch.stola.anke.06

Der Schal ist komplett kraus rechts gestrickt.

Kleine Highlights zwischendurch (in den großen Farbfeldern) sind Reihen mit Umschlag der in der Folgereihe wieder fallen gelassen wird. Die Übergänge der Farben bilden die gestreiften Felder. Je zwei Reihen einer Farbe in kraus rechts.

Die Größe dieses Schals kann ideal noch während des Strickens anpassen werden, denn die zweite Seite wird gegengleich gestrickt.

Wer mag schenkt der Stola am Ende noch einen lockeren Rand. Dafür werden aus den Rändern des gesamten Schals Maschen rausgestrickt. Das ist leider mühselig 😧, ich habe die Maschen besser nicht gezählt, aber gibt einen schönen Abschluss.

Nach dem Rausstricken, die Maschen in der nächsten Reihe verdoppeln (kfb) und eine weitere Reihe stricken. In der jetzt vierten und letzten Reihe wird abgekettet.

strickfisch.stola.anke.05

Das Tuch waschen und spannen, damit es seine endgültige Form und Größe bekommt und die Maschen eine gleichmäßige Optik erhalten.

Mein Tuch mist am Ende ca. 80 cm x 200 cm

Was sind Eure nächsten Projekte, habt Ihr auch bereits etwas in der Art gestrickt?

Viel Spaß damit, vielleicht ist es ja diese Tuch… 🙄

wünschtUnterschrift.StrickFisch.kl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.