Über mich

Herzlich willkommen by StrickFisch – Strickblog

Du findest hier frische, unkomplizierte Maschen…

…Ideen, Tipps und Informationen zum Thema Stricken sowie einfache Accessoires zum Nacharbeiten. Meine Entwürfe erfordern kein jahrelanges Wissen und sind für Strick-Neulinge ebenso geeignet wie für erfahrene Stricker.

Detaillierte Anleitungen findet Ihr auf diesen Seiten nur in Ausnahmefällen. Ich beschreibe Euch in meinen Beiträgen, wie das jeweilige Projekt nachgearbeitet werden kann. Somit könnt Ihr Eurem Strickstück seine persönliche Note verleihen.

 


 

Ich bin Sandra und schreibe diesen Blog seit 2014.

Anfangs zeigten diese Seiten lediglich meine zuletzt gestrickte Projekte. Inzwischen sind die Artikel umfangreicher geworden, mit Detailfotos versehen, und beinhalten viele Informationen rund ums Stricken.

Das Label StrickFisch steht dabei für meine Leidenschaft das Stricken. Es beinhaltet neben meinem Namen auch meine Initialen.

Beim Stricken finde ich Ruhe, kann abschalten und entspannen. Dieses Hobby bietet mir jeden Menge Raum für Kreativität.


Was Ihr hier findet

Dieser Blog zeigt hauptsächlich Accessoires. Schlichte, klassische Designs die vielseitig kombinierbar und zeitlos sind.

Ich spreche über die verwendeten Materialen und meine damit gemachten Erfahrungen. Welche Idee hinter einem Strickstück steckt und wie diese umgesetzt wurde. Erkläre Euch das verwendetet Muster, oder verlinke direkt zur Video Erklärung. Außerdem berichte ich Euch von meinen Aktivitäten rund um das Thema stricken.

Der Charme klassischer Maschenbilder und das Spiel der Farben hat meine Sympathie. Klare Linien, zeitlose Formen, sowie Alltagstauglichkeit stehen im Mittelpunkt meiner Designs. Mit der Wahl des richtigen Garnes erwacht das jeweilige Strickstück zu Leben.

 


 Herzensangelegenheit.

Nicht selbstverständliche gibt es detaillierte Anleitungen meiner persönlichen Designs.

WARUM ?

Es ist sehr aufwendig und zeit intensiv eine gut verständliche Anleitung zu schreiben. Maschenproben müssen gemacht werden und gleichzeitig verschiedene Garne und Muster probiert. Schon während des Strickens wird jeder einzelne Schritt notiert. Es werden Detailfotos gemacht und Verbesserungen vorgenommen, damit der Strickende später das Projekt problemlos nacharbeiten kann.

 Das Schreiben einer Anleitung erfordert Gewissenhaftigkeit und Genauigkeit, um sie für Strickanfänger ebenso gut verständlich zu machen wie für geübte Stricker. Anschließend sollte die Anleitung mehrfach zur Probe gestrickt werden. Auch das verwendete Garn sollte sich bereits im Alltag bewährt haben.

Aus diesem Grund sind Anleitungen oft kostenpflichtig, oder speziell mit einem Garn Paket gekoppelt. Unabhängig davon welchem Schwierigkeitsgrad ein Strickstück entspricht.

Ich möchte keinen kommerziellen Blog schreiben, sondern viel lieber Inspiration bieten. Meine Ideen und Erfahrungen mit Euch teilen.

Beim Nachstricken der hier gezeigten Accessoires könnt Ihr so Eure Lieblingsgarne verwenden und zusätzliche Details einarbeitet oder weggelassen.

Ich hoffe sehr, auf Euer Verständnis.

 


Gern dürft Ihr Eure StrickFisch Werke mit uns teilt. Verwendet dafür auf Instagram oder meiner Facebookseite den #strickfisch.

Schön das Du hier bist.

Unterschrift.Sandra.kl