Flechtmuster / Webmuster stricken – so setzte ihr sie in Szene

Es ist wohl doch eher ein Mützenblog…

Da mir große Projekte nicht so liegen, meine Ungeduld hat daran Schuld, gibt es wieder eine Mütze für Euch.

Im vorangegangenen Post habe ich das Flechtmuster bereits vorgestellt und einige passende Mützen gezeigt.

Ein Modell mag ich nochmal raus fischen und einen eigenen Beitrag dazu schreiben.
strickfisch.flechtmuster.stricken.bündchenzweifarbig.linarte.rose.04

Schlicht, klassisch und doch mit Highlight…

Das zweifarbige Flechtmuster erklärt NeleC. in ihrem YouTube Kanal gut verständlich, so dass man Lust bekommt es direkt um zu setzten… Es braucht einen Moment um rein zu kommen, doch dann macht dieses Muster richtig Spaß.

Es bietet nicht nur eine schöne Optik sondern auch eine feste Struktur, was z.B. für ein Bündchen wichtige Eigenschaften sind. Also immer größere Nadeln verwenden als angegeben. Ob uni oder mehrfarbig dieses Muster setzt einen hübschen Akzent.

Der Hauptteil der Mütze wird glatt rechts in Runden gestrickt.

strickfisch.flechtmuster.stricken.bündchenzweifarbig.linarte.rose.02

Der eigentliche Grund für einen weiteren Blogbeitrag ist aber die Abnahme.

Bei dieser Mütze habe ich mich an eine für mich neue Variante gewagt. Bestimmt hat auch sie einen Namen, denn wirklich neue Dinge gibt es beim Stricken ja nicht, jedoch habe ich sie einfach mal nach Gefühl gearbeitet.

strickfisch.flechtmuster.stricken.bündchenzweifarbig.linarte.rose.05

Spontan würde ich sie „geraden Abnahmen“ nennen, da statt schrägen, eben gerade Linien entstehen .

Im Grunde ist das nicht schwer. Wichtig dabei, die Anzahl der Maschen muss gleichmäßig aufgeteilt werden können. In diesem Fall sechs Abnahmen.

Ich werde auch eine Variante mit vier Abnahmen probieren, so dass auch nur vier Linien dabei entstehen und diese im nächsten Post vorstellen.

Zu Abnahme selbst.

 Wir haben z.B. 120 Maschen, die wir in 6 Teile teilen.  Alle 20 Maschen wird als erstes eine Markierung gesetzt. Die Abnahme erfolgt sowohl vor der Markierung, als auch danach. Zwischen den Abnahmen werden zwei rechte Maschen gestrickt. Wichtig sind zum Abnehmen also immer die letzten drei Maschen vor und nach einer Markierung.

Die ersten zwei Maschen werden nun zusammen gestrickt, dann eine Masche rechts, Markierungsring, wieder eine Masche rechts, erneut zwei Maschen zusammen stricken.

Die restlichen verbleibenden Maschen rechts abstricken bis drei Maschen vor der nächsten Markierung.

 Damit eine gleichmäßige Linie entsteht und die Abnahmen in unterschiedliche Richtungen zeigen, ist es wichtig die Maschen vor der Markierung verschränkt zusammen zu stricken, nach der Markierung normal rechts zusammen stricken.

Nach jeder Reihe mit Abnahmen wird eine Reihe rechter Maschen gestrickt, anschließend erfolgt die nächste Abnahme.

Das ist schon die ganze Geschichte, also keine Hexerei.

Zum Abschluss hab ich noch ein Bild der fertigen Mütze für Euch.

strickfisch.flechtmuster.stricken.bündchenzweifarbig.linarte.rose.03

Viel Spaß beim Ausprobieren….,

Euer StrickFisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.