Mai Nadeln 05/18

[dieser Beitrag enthält Werbelinks]

Alles neu macht der Mai

Verspätete Monatsmaschen, im Mai. Denn das schöne Wetter lässt mich gerade lieber draußen sein, als am Rechner sitzen. Wie schön ist es, den Tag auf der Terrasse, strickend in der Sonne sitzend, ausklingen zu lassen und zuzusehen wie die Natur geradezu explodiert. Zarte Düfte liegen in der Luft und die farbenfrohe Blütenpracht von Flieder und Co. strahlt zwischen frischem Grün. Ich liebe diese zarten Frühlingfarben, gespickt mit wunderschönen Gelbtönen. So werden mich im Mai genau diese Farben begleiten.

Inspiriert hat mich Sandras Rebecca Schal, der am Mittwoch in der aktuellen Rebecca Ausgabe erscheint und als Set bereits im MfW Shop erhältlich ist. Das Kidseda Garn der Firma ggh zeigt einen harmonischen Farbverlauf, ohne ständige Sprünge von einer Nuance zur anderen zu machen. So wirkt das Gestrickte farbenfroh, aber nicht unruhig.

Da ich nicht gerne reines Mohair Garn verstricke, versuche ich die Kombination mit einem leichten Merino/Seidegemisch.



Was es wird bleibt noch etwas geheim, da das Design derzeit nicht ins Detail geplant ist.

Ich mag es sehr, wenn ein Werk erst während des Strickprozeßes ein Gesicht erhält und dabei ganz nebenbei eine Geschichte erzählt.


Um Frühlingsfarben und neue Muster geht es in meinem zweiten Mai Projekt. Neue Muster heißt in diesem Falle Strickmuster die mir bisher nicht auf die Nadel gekommen sind. Immer wieder entdecke ich beim stöbern im Netz Maschen die ich bisher nicht kannte. Spannend ist dabei zu sehen wie unterschiedlich die Muster im eigenen Gestrick wirken, welches Garn dazu passt und ob sie tatsächlich gestrickt meinen Geschmack und Stil treffen. So bin ich z.B. auf den Kanal Maschenspass von Kathleen Engler gestoßen, die einige, interessante Muster vorstellt.



Für mein zweite Mai Vorhaben verwende ich ebenfalls eine Kombination aus Mohair/Seide. Das Hauptgarn ist in diesem Fall jedoch eine Pflanzenfaser, zusammengesetzt aus Baumwolle, Viskose und Leinen. Mein Interesse an dem norwegischen Hersteller Sandnes ist nach wie vor groß und so habe ich hier die Garne Silk Mohair und Tynn Line gemeinsam auf den Nadeln.



last but not least…

gibt es den Versuch eines schlichten, leichten Tuches aus Milano von Lamana. Diese feine Merino/ Kaschmir Mischung liegt bereits seit einigen Monaten in meinem Stash, ohne das sich ein Projekt finden wollte. Die Kombination mit Cusi einem reinen Alpaka Garn, welches dem Tuch einen dezenten Eyecatcher verleihen soll, ist harmonisch und lässt sich schön zusammen verarbeiten.



Eine Sache liegt mir wirklich sehr am Herzen und leider schwer im Magen. Derzeit ist die Kennzeichnungspflicht für Werbung in aller Munde. Auch mich verunsichert dieser ganze Hokuspokus sehr. In meinem Blog geht es einzig darum andere Strickende zu inspirieren, Ideen und Anregungen zu liefern und mich mit Euch auszutauschen. Dabei sehe ich es als notwendig an, auch über die verwendeten Materialien zu sprechen. Meine Erfahrungen mitzuteilen und zu erzählen, warum ich mich für dieses oder jenes Garn entschieden habe.

Ich kaufe meine Materialien selbst, denn ich möchte selbst entscheiden.

 Ausnahmen bilden z.B.Handarbeitsmessen wie die h+h, oder Bloggertreffen. Dort werden gern unterschiedliche Materialien zu Werbezwecken zur Verfügung gestellt. Dies muss im jeweiligen Blogbeitrag erwähnt werden, denn es handelt sich hierbei ganz klar um Werbung. Ebenso verhält es sich bei Kooperationen, wie beispielsweise Garntests. Sie dienen ausschliesslich dem Zwecke der Werbung. Dabei entscheide ich sehr bewusst, kritisch und eigenverantwortlich, um mir und meiner Linie treu zu bleiben.

Damit wünsche ich Euch einen sonnigen Wonnemonat Mai mit erfolgreichen Strickprojekten.

 

Verlinkt mit

maschenfeinDienstagsDingeCreadienstagHandmade on Tuesday

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere