FLAUSCHRAUSCH – Schal in Patentmuster stricken

WERBUNG|Beitrag enthält Werbelinks]

Zufallsprojekt Patenmuster Schal

Ich freue mich schon sehr darauf, im kommenden Herbst/Winter, diesen Schal tragen zu können. Neben dem Tweedschal wird dies wohl einer meiner Lieblinge werden. Schon während des Strickens verfiel ich in einen regelrechten Flauschrausch. Warum… erzähle ich euch.



Pudertöne und rauchige Nuancen

Warum verstricke ich nur so ungern verschiedene Hersteller miteinander?

Ich glaube das Garne eines Fabrikats wie eine Familie sind. Die Farben aufeinander abgestimmt, die Ausgangsmaterialien harmonisch. ????

Dieser Patentmuster Schal zeigt, dass dies Unfug ist. Die Farben harmonieren hier ganz wunderbar miteinander und die zwei Garne bilden zusammen einen tollen Effekt.



Das verwendetet Sandnes Garn hatte ich seinerzeit (hier) als Farbmuster bestellt und in anderen Farben schon mehrfach verstrickt. Schaut hier

Silkhair Lusso ist mir beim Stöbern im Einzelhandel begegnet. Der Faden wirkte zart und dezent. Einzeln verarbeitet traf das Garn dann leider nicht meinen Geschmack. Der Glitzerfaden war mir zu präsent. In Kombination dagegen, rückt der Glanz in den Hintergrund und erzeugt einen dezenten, aber dennoch besonderen Effekt.

Benötigt wird je Farbe und Qualität nur ein Knäul um diesem Schal zu stricken.



Warum Patentmuster?

Der Winterschal sollte zwei identische Seiten besitzen. Dem Garnmix wollte ich keinesfalls seine Wirkung nehmen. Ein klassisches Muster wie Patent ist zeitlos, gleichzeitig aber universell. Es kann mit nahezu jedem Garn umgesetzt werden und passt sowohl zu schicker Garderobe wie auch zu Jeans.

Wie dieses Muster gearbeitet wird seht ihr hier.


Ein Mini-Rollrand am Beginn und Ende des Schals.

TIPP: Strickt ihr Anfang und Ende eines Schals mit einer Nadelstärke kleiner, leiert die Kante später nicht aus. Ein ähnlicher Effekt entsteht, wenn ein Bündchen gearbeitet wird.

Patentmuster können locker oder fest gestrickt werden. Je nach verwendetem Garn wir das Gestrick bei kleiner Nadelstärke dick und kompakt. Etwas mehr Leichtigkeit erhaltet ihr mit lockeren Maschen und einer größeren Nadeln.



Der rauchige Effekt entsteht durch das Zusammenstricken beider Qualitäten. (Sandnes/Silkhair) Die hellen Farben sind im Ursprung fast identisch, der dunkle Ton wiederum hat sich durch den doppelten Faden verändert. Da beide Garne eine ähnliche Lauflänge besitzen bleibt kaum ein Rest übrig.

(Aufgrund der vorherigen Lusso Maschenprobe ging hier bei der letzten Farbe die Länge nicht ganz auf.)



Die Farbübergänge sind bei meinem Schal durch Streifen eingeleitet worden, was aber nicht zwingend notwendig ist. Ihr könnt die drei Farben auch einfach nacheinander abstricken.

Wer Streifen einarbeiten möchte geht wie folgt vor, um die Garnmenge hierfür zu ermitteln.

TIPP : Dafür sollte ihr das Garn wiegen, bevor die Streifen gestrickt werden, und das Gewicht notieren. Eine Hin- und Rückreihe stricken und erneut wiegen. Nun wisst ihr wie viel Gramm für einen einfachen Streifen, bestehend aus zwei Reihen, benötigt wird.



Ich wünsche euch viel Spaß mit diesem Strickstück und zeige schon bald weitere Accessoires im Patentmuster.

Die Monatsmaschen haben es bereits verraten. Der Oktober gehört diesem klassischen Muster.

Viel Freude beim Stricken 

16 thoughts on “FLAUSCHRAUSCH – Schal in Patentmuster stricken

  1. Hallo Sandra,
    Ich habe eine Frage. Wie stricke ich denn die Randmaschen?
    Ich habe versucht die erste und letzte Masche rechts… das wird aber sehr
    unruhig.
    Patentrand?
    Liebe Grüße Sonja

    1. Liebe Sonja,
      dieser Schal ist mit Kettrand gearbeitet. Du kannst aber ebensogut einen Patentrand stricken, dass wird vermutlich noch gleichmässiger.

      Liebe Grüsse Sandra

  2. Hallo, der Schal ist wirklich sehr schön und ich würde ihn gerne nachstricken. Wieviel Wolle hast du denn verbraucht? Und dann noch das Silkhair Lusso: Das wurde immer mit einer Farbe von Alpakka Silke zusammen gestrickt? Welche denn mit welcher? Bei 1002 und 915 ist es ja offensichtlich, aber bei den anderen beiden? Muss man was beachten?

    1. Liebe Sarah,
      es werden insgesamt 6 Knäul Garn benötigt. Das Foto im Beitrag zeigt die komplette Garnmenge. 3 Farben der Sandnes Alpakka Silke und 3 mal Lusso. Es werden dabei die Farben wie folgt zusammen verstrickt. Weiss mit Weiss, dann die zwei cremfarbenen Töne und am Ende der Sandnes Altrosaton mit Lusso in Grau.
      Liebe Grüße Sandra

  3. Hallo Verena,

    ein superschöner Schal! Den möchte ich mir unbedingt auch stricken. Ich würde mir gern die Wolle besorgen. Hast du von jedem Knäuel nur einen gebraucht oder evtl. für bestimmte Farben zwei?
    Lieben Dank! Ich freue mich schon sehr darauf:)
    Gaby

  4. Liebe Sandra, ich bin ganz geflasht von deinem Flauschrausch. Den werde ich auf jeden Fall nachstricken, ich werde allerdings das einfache Silkhair verwenden, weil ich mit dem Glitzerfaden nicht so viel anfangen kann. Aber egal, die haben ja die gleiche Lauflänge. Aber eine Frage habe ich trotzdem noch: hast du pro Garn und Farbe nur ein Knäuel verstrickt? Das Patentmuster schluckt ja eigentlich ziemlich viel….

    1. Hallo liebe Katja,

      leider sind die zwei Silkhair Qualitäten nicht identisch. Sowohl die Lauflänge wie auch die Zusammensetzung ist unterschiedlich. Lusso empfinde ich als wesentlich weicher. Silkhair kratzt mich z.B.

      Liebe Grüße Sandra

  5. Hallo Sandra,
    Mit welcher Nadelstärke ist das gestrickt? (3 nicht geglückte Versuche)
    Und die ungefähre Länge und Breite wäre super.
    lg Andrea

    1. Liebe Andrea,
      der Schal misst in der Breite nach dem Spannen ca.37cm, in der Länge ca.195cm. Gestrickt mit Nadelstärke 6
      LG Sandra

    1. Liebe Annette,
      eine detailierte Anleitung zu diesem Schal gibt es nicht. Ich habe versucht alle notwendigen Informationen in den Beitrag zu packen.

      Liebe Grüße Sandra

    1. Liebe Verena,
      es sind folgende Farben verstrickt:
      Sandness Alpakka Silke, Farbe:1002, 2521, 4331
      Silkhair Lusso, Farbe: 901, 913, 915

      Liebe Grüße Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere