Mai Nadeln

Schon ist wieder ein neuer Monat angebrochen und was er so auf meine Nadeln bringt möchte ich Euch erzählen.

„ALLES NEU BRINGT DER MAI“

…passt gerade prima und wird das Moto in diesem Mai sein. Tatsächlich gibt es nämlich nur ein bereits angeschlagenes Projekt auf meinen Nadeln, aber eine Menge Ideen für weitere Strickstücke.

Auf den Nadeln ist derzeit ein Schal aus ITO Sensai. Der einfädig gearbeitet aber so zart ist, dass er beim Stricken sehr, sehr viel Geduld erfordert. Ein Projekt was zwischendurch Pausen braucht.



Dann erzählte ich Euch im April von meinem Gute Laune Projekt. Zwischenzeitlich leider nicht mehr so gut gelaunt, musste es zurück auf  Anfang gesetzt werden. Kennt Ihr das, ein Strickstück ist über die Hälfte geschafft und dann zeigt sich, es funktioniert nicht. 😔

In meinem Gute Laune Projekt ist Piura von Lamana verarbeitet worden, ein ebenfalls sehr feines Garn. Doppelfädig verstrickt, um den Faden etwas zu verstärken und verschiedene Farbspiele einzuarbeiten, war das Ribbeln eine echte Geduldsprobe. Ribbeln und gleichzeitig die Fäden trennen, hieß ruhig bleiben und durchhalten. Ich war so froh einen Wollwickler angeschafft zu haben, denn so bekam ich das Garn wieder schön glatt.

TIP: Leichtes anfeuchten des Fadens während des Wickelns hilft dem Garn sich zu entspannen und nach dem Trocknen habt Ihr wieder schöne glatte Wolle.



Das war also meine Beschäftigung im Monat April.

Natürlich habe ich im Anschluß gleich wieder fleissig an einem neuen Objekt gearbeitet. Da es schon bald fertig ist dürft Ihr gespannt sein. Ich werde es möglichst zeitnah im Blog vorstellen. Es ist zart und frühlingshaft.



Nun aber zum Monat Mai.

Erinnert ihr Euch an meinen Beitrag über das Brennesselgarn. Die schönen Blautöne sind noch nicht verstrickt und rufen bereits danach verarbeitet zu werden. So ein bisschen überlege ich noch, ob es das Verenatuch von Maschenfein sein soll. Schaut nur mal wie viele schöne Variationen es davon bereits gibt. Dabei ist die neue Verena, in der die Anleitung zu finden ist, erst im April erschienen. 



Von meinem Besuch des Maschegrübbsche in Frankfurt habe ich auch diesmal wieder Garn mitgebracht. Es ist ITO Kinu, eine 100%ige Bouretteseide, mit sehr besondere Optik. Das Garn ist sehr dünn, so das ist überlege es mit Lamana Piura zu ergänzen. Eine Mischung aus 100% Seide und 100% Babyalpaka klingt wunderbar. 



Das ist einiges an guten Vorsätzen für den Mai. Ich hoffe sehr Euch schon bald ein paar Neuheiten zeigen zu können.

Wie sieht es bei Euch aus?

Strickfreudige Grüße 

Verlinkt mit Maschenfein und Stricklust

StrickFisch

Ich bin Sandra, schreibe für diesen Blog. StrickFisch zeigt einen bunten Cocktail aus Strickwerk, handgefertigt und größtenteils selbst von mir entworfen. Schön das Du da bist.

More Posts - Website - Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.