PASTELLY – Tuch stricken, federleicht, watteweich

 Der Herbst, eine wunderbare Jahreszeit um zu stricken. Draussen wird es kühler, drinnen gemütlich und warm. Kuschelig, weiche Wolle und dazu das leise klappern der Nadeln,  der glatte, natürliche Griff von hochwertigem Holz….., einfach himmlisch.

Ein Tuch zum einkuscheln darf dann nicht fehlen. Noch dazu rundet es ein jedes Outfit ab.

 In den letzten Beiträgen habe ich Euch bereits verschiedene Tücher gezeigt und nach wie vor bin ich ihnen verfallen. Möchte immer wieder welche anstricken. Dabei trifft eine schlichte Optik eher meinen Geschmack, wie aufwendige Muster. Es sind die Farben die mich gern experimentieren lassen.

Den Anfang macht „Pastelly“, ein sehr simples, pastellfarbenes Tuch. Schnell gestrickt, benötigt Ihr dafür eine geringe Wollmenge, somit ideal um übrig gebliebene Garne zu verbrauchen.

Strickfisch-tuch-pastelly.01

Ein schmales Tuch, welches ausschließlich mit rechten und linken Maschen gearbeitet ist. Ein schönes Tuch für Einsteiger, an dem aber auch geübte Stricker Freude haben. Das Tuch ist nicht groß, somit ein klasse Projekt für zwischendurch oder unterwegs.

Strickfisch-tuch-pastelly.02

Benötigt werden lediglich 50 g  Drops Brushed Alpaca Silk. Tatsächlich steckt nur je ein halbes Knäul einer Farbe im Pastelly Tuch, gestrickt mit Nadelstärke 5,5.

Begonnen wird seitlich mit 3 Maschen. Es wird von Spitze zu Spitze gestrickt, was später einen asymmetrischen Farb- und Musterverlauf ergibt.

Das erste Farbfenster ist glatt rechts gestrickt (HR. re. Maschen, RR li. Maschen), das Zweite glatt links (HR li.Maschen, RR re. Maschen). Fenster drei wieder rechts und Nummer vier links. So ergibt sich eine Struktur, die je nach Garn, stärker oder schwächer sichtbar wird.

Die Zunahmen erfolgen nur einseitig.

In der Hinreihe wird die zweite Masche verdoppelt, in der Rückreihe die vorletzte Masche.

Damit das Tuch auch die gewünscht schmale Form erhält, ist es notwendig am Ende der Hinreihe eine Abnahme zu stricken.


Ihr geht folgendermaßen vor .

Hinreihe: RM, 1M verdoppeln, alle M rechts, 2. u. 3. letzte M zus. stricken, RM

Rückreihe: RM, alle M links, vorletzte M verdoppeln, RM

Jeweils bei der Hälfte eines Knäules die Farbe wechseln.

Strickfisch-tuch-pastelly.03

Dieses Tuch ist nicht sehr voluminös, ein Halsschmeichler, der beliebig gebunden werden kann. Lang genug um es zweimal um den Hals zu legen, ist es. Dabei ergibt sich immer wieder eine etwas andere Farbvariante, aber auch als Schlinge, durch die beide Zipfel durchgezogen werden. (Fotos)

Strickfisch-tuch-pastelly.04

Ein paar Beispiele dafür habe ich auf den Fotos festgehalten.

Strickfisch-tuch-pastelly.05

…und jetzt seit Ihr dran

Viel Spass beim Nacharbeiten und bis bald.

Unterschrift.Sandra.kl

StrickFisch

Ich bin Sandra, schreibe für diesen Blog. StrickFisch zeigt einen bunten Cocktail aus Strickwerk, handgefertigt und größtenteils selbst von mir entworfen. Schön das Du da bist.

More Posts - Website - Facebook

2 thoughts on “PASTELLY – Tuch stricken, federleicht, watteweich

  1. Liebe Sandra,
    ein sehr toller Blog mit so vielen Ideen. Wow. Ich bin handwerklich begabt, lediglich beim Stricken fehlt mir komischerweise die Geduld. Deinen Schal würde ich allerdings eigentlich sehr gerne mal ausprobieren. Vielleicht wird das ein Projekt, das ich mit meiner Mutter an den Weihnachtstagen angehe – sie ist passionierte Strickerin und könnte mir vielleicht den notwendigen Schubs geben 🙂 Auf jeden Fall vielen Dank für die Inspiration.

    Liebe Grüße, Nathalie

    1. Vielen Dank liebe Nathalie,
      ich freue mich sehr das Dir der Blog gefällt und ich Dich inspirieren konnte.
      Das Tuch wird Dir sicher Freude machen. Es lässt sich prima stricken und geht gut von der Hand, mit Unterstützung Deiner Mama klappt es ganz sicher.
      Viel Spass dabei und Liebe Grüße
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.