Stricken mit BALAYAGE – Pascuali feat. Melanie Berg

4.6
(10)

Das Geheimnis von Balayage

Ein neues Garn zu entdecken, ist wohl für jeden Strickenden aufregend. Wenn dieses Produkt, auf einer Zusammenarbeit von Strickdesigner und Hersteller basiert ist ein Test um so interessanter. Denn nur selten haben Diejenigen, die am Ende mit dem Garn arbeiten, auch Einfluß auf deren Entwicklung.

Für Balayage hat sich Pascuali auf die Wünsche und Ideen der Designerin Melanie Berg (Mairlynd) eingelassen. Beide Seiten haben ihre langjährigen Erfahrungen genutzt und ein Handstrickgarn entwickelt, dass überzeugt.

Mein erster Blogbeitrag in diesem Jahr, hat es schon verraten. Im Rahmen der Markteinführung von Balayage, habe ich die Möglichkeit erhalten, ein eigenes Projekt für dieses Garn zu entwickeln. Seit knapp drei Wochen stricke ich nun an einer Schal/Stola und konnte in dieser Zeit einen ersten Eindruck von den Eigenschaften des Garnes gewinnen. Dieser Beitrag, stellt das Produkt zunächst vor. Er erzählt von meinen Eindrücken mit diesem Handstrickgarn und verrät Dir außerdem, welche Idee hinter meinem Strickstück aus der neuen Qualität steckt.



Balayage – gehts da nicht um Haare?

Richtig! Der Name Balayage stammt aus dem Friseurgewerbe und beschreibt eine bestimmte Färbetechnik. Dabei entstehen im Haar natürliche Effekte, oder Farbverläufe, die sich nur durch leichte Nuancen voneinander unterscheiden.

Ganz ähnlich verhält es sich bei diesem Garn. Zwei unterschiedliche Ausgangsmaterialien (feines Babyalpaka und Bio Merino Extrafein), aus weißen und grauen Fasern sorgen für einen dezenten Melange Effekt. Die Farben erhalten dabei mehr Lebendigkeit. Zusätzlich wurde die Farbpalette so aufeinander abgestimmt, dass fünf Farbfamilien entstanden sind, die einem dezenten Verlauf folgen. Zusätzlich lassen sich die Farbverläufe durch einzelne Farben der gesamten Palette ergänzen. Du kannst in Deinem Strickstück zum Beispiel Highlight damit setzten, oder dezente Übergänge stricken. Es bieten sich eine Vielzahl an Kombinationsmöglichkeiten. Von zart bis ganz bunt.

Hergestellt wird Balayage in Peru. Von der Faser, bis zum Endprodukt in einem Land. Damit wird ein Transport der Materialien um die halbe Welt nicht notwenig. Direkt vor Ort wird das Rohgarn gewonnen, gesponnen und auch gefärbt. Ausführliche Informationen dazu findest Du in diesem Flyer.


Balayage Farbmuster

Erstes Fazit

Ein Strickstück aus Balayage besitzt Stabilität und ist dennoch weich. Charakteristisch sind ein leichter Flausch und ein geschlossenes, natürliches Maschenbild. Das Garn besitzt einen schönen Griff und wirkt durch seinen dezenten Melange Effekt frisch und lebendig. Damit eignet sich dieses Handstrickgarn für Kleidung, wie auch für Accessoires.

Da Jeder die Eigenschaften eines Garnes anders empfindet und interpretiert, spiegelt die folgende Einschätzung lediglich mein persönliches Empfinden wieder. So fühlt sich für mich, der Griff in mein derzeit noch unfertiges Projekt voluminös, griffig, aber auch kuschelig an.


Rückseite Balayage Stola

Strickverhalten; Das Garn macht Spaß, der Faden läuft flüssig über die Nadel ohne sich dabei zu teilen. Für die Musterprobe nutzte ich Holz- wie auch Metallnadeln. Beides empfand ich, sehr angenehm zu stricken. Am Ende entschied ich mich dazu, meine Schal/Stola mit Hilfe einer spitzen Metallnadel herzustellen.

Du solltest allerdings unbedingt eine Maschenprobe mit Balayage stricken, um die für Dich richtige Nadelstärke zu finden. Je nach Muster kann sie sehr unterschiedlich sein. Ich selbst stricke sehr fest und nutze, für das verwendetet Hebemaschenmuster, Nadelstärke 4. Die Empfehlung des Herstellers liegt bei 3,25. Auf Ravelry findest Du bereits erste Anleitungen und Projekte. Auch dort kannst (solltest) Du die verwendeten Nadelstärken einmal vergleichen.



Das Projekt

Ich mag die Idee hinter dem Garn. Trage inzwischen selbst eine Balayage Färbung in meinem Haar. Ich wollte mit meinem Projekt dieses Thema aufgreifen, eine Verbindung schaffen. Das von mir ausgesuchte Muster, zieht einen leicht unregelmässigen Streifeneffekt durch das Gestrick, was dem Schal eine feine Struktur verleiht. Es symbolisiert die Bewegung, die bei einer typischen Balayage Färbungen entstehen. Ergänzt wird der Look durch versetzte Farbblöcke, die den derzeit angesagten Color-Blocking Effekt aufnehmen. Je nachdem, wie der Schal später getragen wird, zeigen sich dabei unterschiedliche Kombinationen. Detailliert stelle ich Dir das Projekt nach Beendigung vor. Die Form wird etwas anders sein, als bei einem klassischen Schal. Warum, verrate ich Dir mit dem fertigen Strickstück. ;O)



Balayage ist es auf jeden Fall wert verstrickt zu werden. Du kannst das Garn direkt bei Pascuali oder im gut sortierten Fachhandel erwerben. Die Farbpalette ist wunderschön und perfekt aufeinander abgestimmt. Du wirst ganz bestimmt Freude daran haben.

Strick, Strick, Glück…



Merken auf Pinterest
Nutze die Grafik um Dir diesen Beitrag auf Deinem Pinterest Board zu merken.

verlinkt mit LieblingsstückeMeine FummeleyMaschenfein, Creadienstag


Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf eine entsprechende Anzahl von Sternen

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Stimmenzahl: 10

Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Hier findest Du StrickFisch außerdem.

Schade!

Hat Dir im Beitrag etwas gefehlt?

Was könnten wir besser machen?

8 thoughts on “Stricken mit BALAYAGE – Pascuali feat. Melanie Berg

    1. Liebe Anita,
      davon gehe ich aus.
      Soweit ich weiß, liefert Pascuali weltweit und möglicherweise gibt es auch Händler bei Dir in der Nähe, die das Garn in ihr Sortiment aufgenommen haben. Im Beitrag findest Du mehrere Links. Direkt zum Garn, wie auch zum Hersteller. Vielleicht fragst Du einfach mal nach.
      Gruß Sandra

  1. Neue Garne sind immer spannend und das hier scheint etwas für mich zu sein. Ich schaue immer nach schönen Garnen für Pullis, da werde ich mal die Augen offen halten, danke für den Bericht

    1. Danke liebe Uta, hat mir viel Spaß gemacht.
      Schau mal bei Ravelry vorbei. Dort sind bereits zwei sehr schöne Pullis aus Balayage zu sehen und geben einen Eindruck wie das Garn als Kleidungsstück so wirkt.
      LG Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.