Tag der Wolle 2018

[WERBUNG|Beitrag enthält Werbelinks]

Freudig kam ich Mitte September vom Tag der Wolle zurück. Das vom OZ-Verlag organisierte Bloggertreffen hielt wieder viele schöne Begegnungen und Gespräche, eine Menge Informationen, tolle Garne, und so vieles mehr bereit. Auch 2018 fand dieses Event in Freiburg statt. Die Location hat mich im vergangenem Jahr sehr begeistert und so waren mir Ambiente und Ablauf nicht mehr fremd. Ich konnte mich vollends auf den Abend einlassen und den Tag genießen.

Wie Ihr Euch ein Bloggertreffen vorstellen könnt und was es für mich bedeutet verrate ich in diesem Beitrag.



Wieso Boggertreffen?

Wir Blogger_innen begegnen uns hauptsächlich virtuell. Im Alltag haben nur wenige von uns persönlich miteinander zu tun. Gemeinsame Treffen sind daher sehr beliebt und stets etwas besonderes. Veranstaltet werden sie in der Regel von Herstellern der jeweiligen Branche.

Zum Tag der Wolle lud der OZ-Verlag ein. Der im DIY Bereich, hauptsächlich durch Bücher und Zeitschriften, bekannte Verlag veranstaltete in diesem Jahr zum dritten Mal diesen Event. Gemeinsam mit unterschiedlichen Sponsoren aus dem Bereich Stricken und Häkeln organisiert der Verlag für uns jedesmal ein rundum gelungenes Beisammensein.



Was es für mich bedeutet.

Stricker_innen zu treffen, die auch darüber schreiben bietet mir in erster Linie Kontakt, Vernetzung und Austausch. Ich genieße diese Gespräche, denn trotz dem wir oft sehr unterschiedlich sind, verbindet uns doch eine gemeinsame Leidenschaft. Dazu kommt die Möglichkeit, Hersteller und Firmen einmal persönlich zu treffen. Sich mit ihnen direkt unterhalten zu können und gezielt Informationen zu Produkten sowie deren Herstellung zu erhalten.



Bereits die Fahrt nach Freiburg hielt die ersten Begegnungen für mich bereit. In Frankfurt traf ich auf Kiki, Tanja und Sabine, kurz darauf stieß auch Andrea zu uns. Kaum im Zug, hatten wir auch schon unsere Stricknadeln in den Händen. Vor dem Hotel in Freiburg trafen wir auf bekannte und neue Gesichter. Die ersten Blogger_innen saß bereits bei strahlendem Sonnenschein gemütlich auf der Terrasse und tauschte sich aus.

Eine Stadtführung durch Freiburg (diesmal mit anderem Stadtführer und neuer Route), ließ uns noch ein wenig Sonne tanken bevor es ins Ballhaus ging.



Dort wurden wir bereits in einem hellen, liebevoll eingerichteten Saal mit leckeren Häppchen und einem traumhaften Woll-Buffet erwartete. Es gab einen kurzweiligen offiziellen Teil, bei dem sich uns auch die anwesenden Vertreter der Sponsoren vorstellten, was die spätere Kontaktaufnahme durchaus erleichterte.



Nun durfte, geplaudert, gestrickt, Wolle befühlt und in bereitgestellten Magazinen und Büchern gestöbert werden. Die Stimmung war entspannt und ich konnte durchweg in fröhliche Gesichter blicken. Der Abend war viel zu schnell vorbei, denn das ein oder andere persönliche Gespräche hätte ich gern noch geführt. Zeit um Garne anzustricken und mich über Nadeln und Garne zu informieren war jedoch genug. Fast schon familiär, der Absacker in der Hotellobby und auch das gemeinsame Frühstück am kommenden Morgen. Langsam löste sich die Gruppe aus Strickenden und Vertretern des Verlages und der Firmen wieder auf und verstreute sich wieder über die Republik.



Produkte vorgestellt haben in Freiburg folgende Firmen.

Lang Yarns, die u.a. ihre neue Serie Wool Addicts vorstellten, die Firma Katia aus Spanien, Austermann / Schoeller & Stahl und Opal. Die französische Firma Phildar von der ich Euch bald schon erste Projekte vorstellen werde. Rosarios 4, die mich bereits im vergangenen Jahr überzeugt haben und aus deren Garn das Kinderset Len entstand. Die finnische Firma Novita hat mich sehr neugierig gemacht, da ich sie bis dato nicht kannte. Ebenso die Nadel des Herstellers Pony. Die Firma Prym hielt Nadeln und Zubehör bereit. Das amerikanische Unternehmen Knitting Fever was verschiedene Hersteller wie z.B. Lousia HardingJuniper Moon FarmNoro Garne, Ella Rae oder Queensland Collection und auch Lykke vertreibt, um die zu nennen welche am Tag der Wolle dabei waren. Dortex stellt die Namensschilder zur Verfügung.

Einen ausführlichen Bericht vom Tag der Wolle, aus Sicht des Veranstalters mit Fotos der anwesenden Blogger findet Ihr auf der Seite des Verlages. Tag der Wolle – Das Bloggertreffen 2018

Interessant und sehr ausführlich ist auch die Sonderfolge des Frickelcast zum Tag der Wolle. Hört dort unbedingt mal rein.



Das Bloggertreffen war ein rundum gelungenes Event und ich freue mich sehr, dass ich dabei sein durfte. 

In den vergangenen zwei Wochen konnte ich die ersten mitgebrachten Garnproben anstricken. Schon bald verrate ich Euch was Ihr aus diesen Garnen herstellen könnt und welche Erfahrungen ich beim Stricken damit gemacht habe.

Strickende Grüße 

weitere Artikel zum Tag der Wolle 2018:

Mein gehäkeltes Herz,

Feierabendfrickeleien

Caros Fummeley

Feinmotorik

Stichfest

Sockshype

Lisibloggt

LaWollbindung

One thought on “Tag der Wolle 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere