Seidenhase – Angoraschal “gestreiftes Häschen”

[WERBUNG|Beitrag enthält Werbelinks|das Material wurde bereitgestellt]

Häschenschal 2.0

Im Mai diesen Jahres, konntet Ihr hier im Blog, einen Beitrag mit dem Titel Angoraschal lesen. Darin vorgestellt habe ich Euch ein neues Garn der Firma Seidenhase und ein dazu passendes Design. Eine zweite Farbvariante des Schals, möchte ich Euch heute zeigen.



Material

Das sowohl im Original, als auch jetzt verwendetet Angora Garn ist eine limitierte Sonderedition des thüringischen Unternehmens Seidenhase. Diese Qualität ist in drei naturbelassenen Farbtönen erhältlich. Die Stränge geben so die ursprünglichen Nuancen der Tiere unverfälscht im Garn wieder. Versponnen werden dafür 80% Angorafasern, ergänzt durch 20% GOTS geprüfter Merinowolle. Das Angorahaar stammen zu 100% von deutschen Hasen und wird regional versponnen. Die Tiere werden artgerecht gehalten und geben ihr Haar ganz ohne Leid ab. In diesem Beitrag habe ich darüber berichtet.



Design

Während das ursprüngliche Design einen eher ruhigen Charakter besitzt, setzt diese Ausführung stärkere Akzente. Zwei klare Farben die zusammen frisch und sportlich wirken.

Der Schmuckrand ist breiter gearbeitet wie im Original, wodurch er insgesamt stärker zur Geltung kommt und großzügig den glatt recht gestrickten Teil umschließt.



Schon beim Stricken ist zu spüren, dass es sich um ein besonderes Material handelt. Das Garn strickt es sich schnell und flüssig und besitzt diese leicht ungleichmäßige Struktur, wie man sie von handgesponnen Garnen kennt. Da ich Metallnadel beim Stricken dieses weichen Garnes als zu glatt empfand, war das von mir verwendete Werkzeug Holz. Mit Holzstricknadel in Größe 4-4,5 erzielt Ihr ein sehr schönes Maschenbild.



Ich wünsche Claire nun ganz viel Freude an diesem sehr persönlichen Angoraschal. Es ist sicher ein ganz besonderes Gefühl, wenn man die gewonnenen Haare seiner eigenen Tiere in Form eines solch edlen Accessoires tragen kann.

Verlinkt mit StricklustLieblingsstückeMeine Fummeley, Freutag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere