STADTKIND – Schal mit Fransen stricken

[dieser Beitrag enthält Werbelinks]

Als ich heute morgen aus dem Fenster sah, staunte ich nicht schlecht. SCHNEE…??? Da wirbelten dicke, schwere Flocken durcheinander und das hier im Flachland. Für gewöhnlich bekommt das Rhein-Main-Gebiet ja nur den Schneematsch ab. Somit genau der richtige Zeitpunkt um Euch diesen Schal vorzustellen.

STADTKIND ist ein leicht zu strickender, klassischer Schal mit Fransen. Seine zeitlose Optik bietet viele Möglichkeiten ihn zu tragen. Ich mag diese reduzierte Optik wirklich sehr, denn der Schal passt zu den meisten meiner Jacken. Er ist nicht zu dominant rundet das Outfit lediglich ab.



STADTKIND ist extra lang, damit er ggf. doppelt um den Hals gelegt werden kann. Das Material ist weich und flauschig, dank zweier unterschiedlicher Garn Qualitäten. Die pastellfarbenen Töne lassen ihn zart wirken.

 Zwei Qualitäten des norwegischen Herstellers Sandnes sind hier zu einem Faden verstrickt worden. Mini Alpakka und Silk Mohair verraten ihre Zusammensetzung bereits. Beide Garne findet Ihr online bei Meine fabelhafte Welt oder auch im Maschenfein Shop. Wer zwischen Frankfurt und Darmstadt wohnt kann das Garn vor Ort in der Wollstation in Langen erwerben.



Wie gestrickt wird!

Bis auf die Ränder ist dieser Schal durchweg kraus-rechts gestrickt. Die Streifen in verschiedenen Stärken setzten einen schlichten aber sportlichen Akzent. Beide Hauptfarben sind Pastelltöne, die mit dem gleichen Farbton des Mohair Garnes ergänzt wurden. So entstehen auf der Rückseite keine harten Übergänge beim Farbwechsel. Wie schon der PIKOLI Schal ist auch STADTKIND quer gestrickt. Dies bedeutet zwar viele, viele Maschen auf der Nadel, doch das Strickstück erhält damit einen sehr schönen Effekt.



Mit den jeweils 10 cm langen Fransen erhält der Schal seine endgültige Länge von ca. 240 cm. So kann er problemlos doppelt um den Hals getragen werden. Eine Breite von ca. 27 cm lässt ihn dennoch nicht zu voluminös erscheinen. Strickt Ihr das Muster schön locker wird dadurch der Schal leicht und fluffig.



Die Streifen Folgen sind sehr einfach, sodass dieser Schal auch ungeübten Strickern Freude machen wird. Auf eine breite rosafarbene Bahn, folgen je zweimal im Wechsel schmalere Streifen in grau und rosa. Im Anschluss wechseln sich die beiden Farbtöne nach jeweils zwei Reihen ab.

Da ich diesen Schal so sehr mag, gab es direkt eine passende Mütze dazu. Das dafür verwendete Muster aus tiefer gestochenen Maschen hatte ich vor Weihnachten für eine Kindermütze verwendet und Euch hier vorgestellt. Egal für welche Form des Bündchens Ihr Euch dabei entscheidet, dass Muster ist ebenfalls leicht zu stricken und hat einen tollen Effekt.


Also nun ran an die Nadel und habt Freude beim Stricken.

 

Verlinkt mit

maschenfeinDienstagsDingeCreadienstagHandmade on Tuesday

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere