Tag der Wolle 2019

[Werbung] Bloggerevent: Anreise/Hotel/Event wurden vom Veranstalter übernommen. Die Materialen von den jeweiligen Herstellern zur Verfügung gestellt.


Ein besonderer Tag

Menschen der Branche persönlich zu treffen ist ein toller Moment. Nicht allzu häufig bietet sich diese Gelegenheit, direkten Austausches. Der Tag der Wolle 2019 war einer dieser Tage, um Bloggerkollegen*innen, Herstellern und Verlagen zu begegnen.

Der OZ Verlag, als Veranstalter des Events, bot auch in diesem Jahr einer Reihe Bloggern/Designern/Podcastern, der Strick- und Häkelwelt, die Chance zur Vernetzung. Das Ganze in einer schicken Location, in entspannter und durchaus familiärer Atmosphäre. Zum fünften Male fand der #TagderWolle nun bereits statt, in Freiburg ist es das dritte Mal. Meine Eindrücke von 2017 und 2018 findest Du hier im Blog.

Wie ich den Tag der Wolle 2019 erlebt habe verrät Dir dieser Beitrag.


Start Bahnhof Erzausen

Bereits die Fahrt nach Freiburg genoss ich sehr. Mit Sabine (fritzicreativ) und Tanja (Tanja Steinbach) startete ich in Frankfurt und wir nutzten die gemeinsame Zugfahrt für reichlich Plausch und Strickereien. Angekommen in Freiburg, verdoppelte sich unsere Gruppe schlagartig, denn Steffi (Feierabendfrickeleien) saß seit Berlin in diesem Zug, Andrea (Frau Häkel) und Julia (thecookingknitter) stiegen in Mannheim dazu.

In der Hotellobby saß bereits eine kleine Runde von Strickblogger*innen beisammen und so gab es beim Einchecken das nächste “Hallo, schön Dich zu sehen!”. In kleinen Gruppen brach man später in Richtung Veranstaltungsort auf. Wir gönnten uns, bereits in Gespräche vertieft, noch kurz ein Eis und schlenderten durch die Stadt in Richtung Ballhaus Freiburg, einer hellen, modernen Event Location.

In diesem Jahr fand parallel ein zweites kreatives Bloggertreffen statt. Craft ‘n chat. Ein echtes Paradies für Kreative und ebenfalls vom OZ Verlag organisiert. 

So begrüßte der Verlag zunächst die Teilnehmer*innen beider Treffen und eröffnete damit offiziell die Veranstaltungen. Begonnen wurde getrennt voneinander, später öffneten sich jedoch die Türen.

Für uns Wollverrückte begann damit ein wundervoller Abend. Der Tag der Wolle 2019. 



Veranstaltung und Sponsoren

Uns erwarteten liebevoll dekorierte Tische und ein reichhaltiges Angebot an Garnen, diverses Strick-und Häkelzubehör, sowie Bücher und Zeitschriften. Neben dem leiblichem Wohl und der Unterkunft wurden uns in diesem Jahr Materialien folgender Firmen bereitgestellt.

Sponsoren 2019

OZ Verlag / Christophorus Verlag / Dortex / Pascuali / Woolly Hugs
Schoeller Handstrickgarne / Prym / Lang Yarns / Wooladdicts
Opal / Pony Needles / buttinette


Was war in diesem Jahr anders?

Nach der Begrüßung stellten sich die Sponsoren kurz vor. Sprachen über ihre Produkte und die aktuellen Trends. Für grundlegende Informationen zum Unternehmen und deren Sortiment standen uns die Vertreter, während der gesamten Veranstaltung, im persönlichen Gespräch zur Verfügung. Dabei ging es nicht allein um Garne und Zubehör, sondern auch um die Medien dieser Branche.

Als sehr positiv empfand ich, dass es in diesem Jahr nicht schon vorab eine prall gefüllte Goddie Bag gab. Im Laufe der Veranstaltung erhielten wir die Möglichkeit, Materialien und Produkte auszuwählen, die auch tatsächlich Verwendung finden. Artikel die zu einem Jeden von uns passten.

Mehr dazu gibt es in kommenden Beiträgen, denn auch in diesem Jahr möchte ich hier, anhand von Tag der Wolle Designs, ausführlich die von mir ausgewählten Produkte vorstellen.



Ideen wohin das Auge blickt

Kreative Dynamik erhielt der Abend als beide Treffen zu einem großen Gemeinsamen wurden. Die Craft`n chat Tische nebenan, boten eine Vielzahl Ideen und jede Menge Inspiration. Interessante neue Materialien und viele kreative Köpfe drum herum. Mir hat es sehr in den Fingern gekribbelt und einige Dinge davon werde ich sicher ausprobieren. Hier im Blog jedoch geht es auch weiterhin und einzig um das Thema Wolle und Stricken.


Neben den Kollegen*innen auf diesem Bild waren außerdem eingeladen: Ines Kollwitz / Muschelmaus strickt / La Wollbindung / Sockshype / Stefanie Feierabend / Feinmotorik / Frau Häkel / thecookingknitter / Stichfest / Veronika Hug / Caros Fummeley / rosa p. / Mein gehäkeltes Herz / Christiana Eger / p-pekee / lovediyctators / Strickforum


Eine gemütliche Strickrunde im Hotel, nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung, rundet unser Zusammentreffen stets ab. Sie besitzt diese besondere Atmosphäre von Verbundenheit. Da wir nicht nur die selbe Leidenschaft teilen, sondern sie uns zusätzlich, durch das Schreiben unserer Blogs, verbindet. Nach einem gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen, verstreute sich die Runde nach und nach wieder über die Republik, in der Hoffnung auf baldiges Wiedersehen.

Schau auf den oben genannten Blogs vorbei und lass Dich dort inspirieren. Erfahre außerdem, wie meine Kollegen*innen den Tag der Wolle in diesem Jahr erlebt haben.


Ich bedanke mich beim OZ Verlag für die wundervoll organisierte Veranstaltung und die Einladung zu diesem Event. Sowie bei allen Sponsoren für die Bereitstellung der Produkte und Begleitung vor Ort. Wir hatten einen richtig tollen Tag. Danke dafür.



Merken auf Pinterest
Nutze die Grafik um Dir diesen Beitrag auf Deinem Pinterest Board zu merken.

verlinkt mit LieblingsstückeMeine Fummeley


Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf eine entsprechende Anzahl von Sternen

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl:

Hier findest Du StrickFisch außerdem.

Schade!

Hat Dir im Beitrag etwas gefehlt?

4 thoughts on “Tag der Wolle 2019

  1. Naja, so lange war ich nicht in dem Zug, ich musste in Mannheim umsteigen, dann ging es heim ins Ruhrgebiet, ich hatte ja auch eine Platzreservierung 🙂

    1. Julia und Andrea stiegen auch in Mannheim dazu, bzw. aus, hatte jedoch ebenfalls separate Plätze. Sollte es ein nächstes Mal geben könnten wir uns ja alle Mal kurzschließen.

  2. Ach ja, schon ist es wieder eine Woche her, die Zeit rennt. Ich fand den Austausch und die gesamte Veranstaltung auch sehr gelungen und hatte viel Spaß mit euch allen.

    1. Liebe Uta,
      ich glaube wir haben es alle sehr genossen. Es ist einfach immer wieder schön so ungezwungen aufeinander treffen zu können. Mir war gar nicht bewußt, dass auch Du in unsere Richtung musstest. So hätten wir noch ein Stück im Zug beisammen sitzen können.
      LG Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere